ochskopf Narrenzunft Moorochs e.V. Bad Buchau

2. Motorradweihe
der Motorradfreunde der Narrenzunft Moorochs





Plakat Motorradweihe 2014

2. Motorradweihe in Bad Buchau

Der Frühling lockte dieses Jahr bereits früh und ausgiebig nach draußen. So konnten bereits wieder die ersten Gartenarbeiten erledigt und die ersten Rad- und Wandertouren unternommen werden. Auch das Motorrad wurde bereits wieder aus der Garage geholt, geputzt und poliert und für die sicherlich bereits unternommene erste Spritztour aufgetankt.
Zum Start in die neue Motorradsaison, genauer gesagt am Samstag, den 03. Mai findet um 16.00 Uhr eine Motorradsegnung in Bad Buchau an der Stiftskirche statt. Der ökumenische Wortgottesdienst beginnt um 16.00 Uhr an der Stiftskirche gleich mit der eigentlichen Motorradweihe. Diese wird musikalisch umrahmt durch die Schalmeiengilde der Moorochsenzunft. Diakon Hans-Jürgen Hirschle und Pfarrer Markus Lutz werden gemeinsam den Segen für eine unfallfreie Saison erbitten.
Organisiert wird diese Segnung zum zweiten Mal von den  "Motorradfreunden der Narrenzunft Moorochs".
Ob Oldtimer-Vespa oder nagelneuer Motorroller, schnittige Kawasaki oder coole Moto Guzzi, zu diesem Treffen ist alles eingeladen, was zwei Räder, einen Lenker und einen Motor hat. Nachdem Petrus im vergangenen Jahr pünktlich zur Weihe seine Schleusen von oben öffnete, hoffen die Motorradfreunde dieses Jahr auf trockenes Wetter.
Nach der Segnung findet eine kleine gemeinsame Rundfahrt statt, welche zuerst über den Marktplatz führt und ihr Ende in einem gemütlichen Bikertreff am oder im Zunftheim der Moorochsenzunft am Narrenbrunnen beim Schloßplatz finden wird.
Bis 125ccm wird von den Verantwortlichen eine extra Tour angeboten. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.





Motorradweihe_2013


Rückblick 2013:

Biker starten mit dem kirchlichen Segen in die Saison

Auf mehr als gute Resonanz fiel die Idee einiger Motorradfreunde der Narrenzunft Moorochs. Autos werden auch gesegnet, warum nicht mal die Zweiräder dachten sich die Biker aus der Narrenzunft. Mit Diakon Hans Jürgen Hirschle fanden sie gleich auf Anhieb den richtigen Ansprechpartner. Hirschle selbst (noch) kein Motorradfahrer, verrät den Bikern auf dem Kirchplatz dass er selbst einmal auf einer der legendären Harleys die Route 66 in den USA fahren möchte. Knapp fünfzig Motorräder aller Klassen stehen sauber aufgereiht auf dem Kirchplatz, als der Platzregen einsetzt, was aber dem Wortgottesdienst keinen Abbruch tat. Mit der Segnung würden hauptsächlich die Fahrer der Motorräder gesegnet, die ja zudem auf dem Motorrad der Natur, also der Schöpfung, näher als im Auto seien und sich dabei der Schöpfung Gottes erfreuen könnten meinte Diakon Hirschle in seinen Worten an die Biker. Mitglieder der Narrenzunft verlasen die Fürbitten. Gemeinsam beteten die Motorradfahrer den Psalm der Motorradfahrer, in dem sie Gott darum baten sie vor Unfall und Gefahr und vor Leichtsinn und Übermut auf den Strassen zu bewahren. Nach der Segnung der Motorräder legte Diakon Hirschle den Motorradfahrern ans Herz vernünftig und auf Sicherheit bedacht in die Motorradsaison zu starten. Er hoffe nicht als Notfallseelsorger in den Einsatz zu müssen. Pünktlich mit dem Schlußsegen kam die Sonne heraus, und bei der Abfahrt zu einer kleinen Ausfahrt, bedachte Diakon Hirschle die vorbeifahrenden Biker noch mit Weihwasser. Musikalisch wurde die Motorradweihe von den Schalmeien der Narrenzunft begleitet, und trotz widrigem Wetter waren doch auch etliche "Zaungäste" ohne Motorrad zu sehen.

Bericht und Fotos Teil 1 von Klaus Weiss


Motorradweihe_2013

Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013

Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013
Motorradweihe_2013




Plakat Motorradweihe 2014

Motorradweihe in Bad Buchau

Der Frühling lockte dieses Jahr bereits früh und ausgiebig nach draußen. So konnten bereits wieder die ersten Gartenarbeiten erledigt und die ersten Rad- und Wandertouren unternommen werden. Auch das Motorrad wurde bereits wieder aus der Garage geholt, geputzt und poliert und für die sicherlich bereits unternommene erste Spritztour aufgetankt.
Zum Start in die neue Motorradsaison, genauer gesagt am Samstag, den 03. Mai findet um 16.00 Uhr eine Motorradsegnung in Bad Buchau an der Stiftskirche statt. Der ökumenische Wortgottesdienst beginnt um 16.00 Uhr an der Stiftskirche gleich mit der eigentlichen Motorradweihe.
Diakon Hans-Jürgen Hirschle und Pfarrer Markus Lutz werden gemeinsam den Segen für eine unfallfreie Saison erbitten.
Organisiert wird diese Segnung zum zweiten Mal von den  "Motorradfreunden der Narrenzunft Moorochs".
Ob Oldtimer-Vespa oder nagelneuer Motorroller, schnittige Kawasaki oder coole Moto Guzzi, zu diesem Treffen ist alles eingeladen, was zwei Räder, einen Lenker und einen Motor hat. Nachdem Petrus im vergangenen Jahr pünktlich zur Weihe seine Schleusen von oben öffnete, hoffen die Motorradfreunde dieses Jahr auf trockenes Wetter.
Nach der Segnung findet eine kleine gemeinsame Rundfahrt statt, welche zuerst über den Marktplatz führt und ihr Ende in einem gemütlichen Bikertreff am oder im Zunftheim der Moorochsenzunft am Narrenbrunnen beim Schloßplatz finden wird.
Bis 125ccm wird von den Verantwortlichen eine extra Tour angeboten. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.


 

Letzte Bearbeitung 04. April 2014