Rübengeisterumzug am Sonntag, den 02. Oktober

Neben der Fasnet pflegt die Narrenzunft Moorochs in Bad Buchau seit vielen Jahren auch den oberschwäbischen Brauch des Rübengeisterns. Und nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie ist es nun endlich wieder soweit. Der beliebte Rübengeisterumzug startet wieder am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit, also heuer am Sonntag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr am Narrenbrunnen. Am Freitag, den 30. September von 15.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag, den 01. Oktober von 10.00 bis 12.00 Uhr, öffnet die Rüben-Schnitzwerkstatt.

Die Rüben, bei denen es immer schwieriger wird noch einen Anbaubetrieb zu finden, von dem diese importiert werden können, werden gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 1 Euro pro Rübe abgegeben. Die Schnitznachmittage können wieder auf dem Anwesen Zell an der Fußgängerampel Weiherstraße/Am Bahndamm beim Bischof-Sproll-Haus stattfinden. Dann können daraus unter Anleitung vor Ort gespenstische oder auch lustige Rübengeister entstehen. „Heimkünstler“ können zu den Schnitzzeiten hier auch bereits ausgehöhlte Rüben abholen.

Die Kunstwerke werden dann am Sonntagabend, wenn es richtig dunkel ist, beim Rübengeisterumzug präsentiert. Start ist nach Einbruch der Dunkelheit um 19.30 Uhr am Narrenbrunnen auf dem Le-Lion-d’Angers-Platz beim Haus der Vereine.  Die leuchtenden Rübengeister dann wieder vorbei an Stiftskirche und Schloss auf den Marktplatz einziehen. Die Nachtwächter führen den Umzug an und moderieren diesen auf dem Marktplatz. Dann führt der Umzug über die Bachgasse und die Piazza des Kurzentrums, ein Stück durch den Kurpark und dann wieder über die Badgasse erneut auf den Marktplatz. Hier treffen sich anschließend alle Rübengeisterträger um den Marktplatzbrunnen und werden durch Zunftmeister Uwe Vogelgesang begrüßt.

Der abendliche Lichterzug wird begleitet von Fackelträgern der Zunft.

Um dem Umzug ein entsprechendes Bild zu verleihen, wird es auch in diesem Jahr wieder zwei Gruppen geben. Die erste Gruppe ist ausschließlich Rübengeisterträgern vorbehalten, d.h. Schulkinder ohne Begleitung oder Gruppen mit Rübengeistern. Im Anschluss daran läuft die zweite Gruppe, welche aus Kindern mit Begleitung und Familien besteht. Die Moorochsenzunft bittet darum, diese Regelung zu beachten.

Mit dem auch in Deutschland beliebten „Halloween“ hat dieser Brauch nichts zu tun. Deshalb gehört zum Rübengeistern auch keine „Halloween-Verkleidung“ und keine Kürbisse. Die Moorochsen bedanken sich bei den Rübengeistern mit einer kleinen Überraschung. Auch die Zuschauer müssen nicht hungrig und durstig heimgehen. Der Förderverein übernimmt die Bewirtung. Zum Umzug sind selbstverständlich auch alle Kinder der  Federseegemeinden und alle Kur- und Feriengäste herzlich eingeladen. Natürlich freuen sich die Umzugsteilnehmer über recht viele Zuschauer am Straßenrand. Im Anschluss daran findet im Zunftheim der Moorochsen eine gemütliche Hockete statt.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 02. Oktober 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Moorochsen feiern 11.11. nach alter Tradition
Neue Homepage ist online
Seit 11.11.22, also einem besonders närrischen Datum, ist endlich unsere neue Homepage ...

 

Unsere Kooperationspartner

Meckatzer

Progymnasium Bad Buchau

Kreissparkasse

Rauscher

 

 



Unsere Sponsoren

Diesch_Spedition_Logo

Kirchengast_Logo

Kniele_Logo

VB_Logo_DZ_links_RGB_pos

Anz_Hausmann_90_40

MYTHOS_Logo

Haus_mit_Herz_Logo

Buergercafe_Logo

 

 

 

 

 


 

VFON_Logo_200

IK Logo

Gabellogo_2018_V2_2018_09_27