Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Gardemädels und die Minigarde der Moorochsenzunft

Auf dieser Seite werden die Gardemädels und die Minigarde vorgestellt in der Formation bis einschließlich der Fasnet 2020. Nach der 21/2-jährigen, ja fast 3-jährigen Corona-Zwangspause hat sich bei den Kindern und Jugendlichen viel gändert. Die Mädchen sind älter geworden, die Jugendlichen teilweise  sogar erwachsen. Einige stehen mittlerweile durch auswärtige Ausbildung oder Studium erst mal nicht mehr zur Verfügung.

Somit wird aktuell versucht, die beidenTanzgruppen zu Fasnet 2023 zu einer gemeinsamen Gruppe zu formieren.

 

 

Minigarde

Aus Mangel an Programmpunkten haben die beiden aktiven Gardemädels Laura Grimm und Jana Glaser am Familiensonntag 2018 für interessierte kleine Mädels einen kleinen Garde-Workshop gemacht. Es wurde eine kleine Schrittfolge einstudiert und anschließend auch auf der Bühne beim Familiensonntag aufgeführt. Die Mädchen und deren Eltern waren begeistert und fragten, ob so etwas nicht weitergeführt werden könnte. Auch die beiden Mädels fanden dies eine gute Idee. Allerdings war es schwierig einen geeigneten Trainingstermin zu finden. Als es bereits so ausgesehen hat, als ob es nicht klappt, wurde doch noch eine Lösung gefunden. Nach Absprache mit dem Mädchensport des Sportvereins Bad Buchau konnte die Mini-Garde ab Herbst  2018 immer freitags in der Bittelwiesenturnhalle im Wechsel mit dem Mädchensport proben. Die 17 Mädchen waren immer voll bei der Sache und auch deren Eltern standen hinter der Mini-Garde. Als Beweis für ihr bereits erlerntes Können zeigte sich die Mini-Garde beim Häsabstauben am 06.01.2019 zum ersten Mal auf der Bühne. Später an der Fasnet folgten weitere tolle Auftritte am Kinderball und am Familiensonntag. Die Proben für die Fasnet 2020 wurden von Laura Grimm und Jana Glaser unter der Gesamtgardeleitung von Nina Hirscher durchgeführt.

 

Gardemädels

Im Spätsommer 2015 wurde die Idee geboren mit den engagierten und tanzbegeisterten Mädels der Jungnarren zur Fasnet 2016 als Programmpunkt einen Gardeauftritt einzustudieren. Schnell fanden sich viele der Jungnarren-Mädels zusammen, um hier mitzuwirken und freuten sich auf die ersten Proben. Nina Hirscher, die selbst vielen Jahre lang in einer Garde aktiv war, erklärte sich bereit,

hierzu die Choeografie zu übernehmen und die Beine der zukünftigen Gardemädchen in Einklang zu bringen. Im Häsfundus der Moorochsenzunft gab es aus früheren Gardezeiten noch Gardeuniformen
für die "Größeren" und einfache Westle und Hüte für die "Kleineren". Diese wurden von einigen

Mamas noch etwas "aufgehübscht" und den Kindern und Jugendlichen etwas angepasst. Fertig waren die Voraussetzungen für eine "neuzeitliche" Tanzgarde der Moorochsenzunft. Nina Hirscher und ihre Mädels kamen mit dem Tanztraining gut voran und konnten bereits nach einigen Proben erste tolle Erfolge präsentieren. Nun stand dem ersten öffentlichen Auftritt am Närrischen Nachmittag 2016 nichts mehrim Wege. Die Mädels fieberten diesem Termin hochmotiviert entgegen und absolvierten ihn schließlich mit Bravour. Noch während der Fasnet 2016 konnten die Tänzerinnen Nina Hirscher davon überzeugen, dass es das am Aschermittwoch nicht gewesen sein kann, und so wurden in immer gut besuchten Proben gemeinsam bis zur Fasnet 2017 weitere und professionellere Schrittfolgen und Figuren einstudiert. Weitere begeisterte Auftritte folgten, wann immer diese erwünscht waren, und die sportlichen Leistungen sowie die Beinakrobatik der Gardemädchen wurde vom Publikum regelmäßig mit viel Applaus und Forderungen nach Zugaben belohnt. Zur Fasnet 2018 wurden von der Zunft neue blau-weiße Gardekostüme angeschafft, welche die ohnehin sehr hohe Motivation unserer Gardemädels noch einmal steigerte und  mit denen sie bereits wieder ganz, ganz tolle Auftritte absolviert haben, u.a. vor großem Publikum beim Närrischen Kurkonzert und beim Gabeltreffen bei der Schelmenzunft in Heudorf. Auch 2019 und 2020 begeisterten die Gardemädels der Moorochsenzunft mit ihren Auftritten wie u.a. beim VFON-Jubiläum in Bad Buchau, beim

Ringtreffen in Blaustein sowie beim Seerosenball und weiteren Ballveranstaltungen. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 ruhen die Aktivitäten, da keine Zusammenkünfte und Proben mehr möglich waren.

 

Urheberrecht:

Foto Weiss Bad Buchau

 

Unsere Kooperationspartner

Meckatzer

Progymnasium Bad Buchau

Kreissparkasse

Rauscher

 

 



Unsere Sponsoren

Diesch_Spedition_Logo

Kirchengast_Logo

Kniele_Logo

VB_Logo_DZ_links_RGB_pos

Anz_Hausmann_90_40

MYTHOS_Logo

Haus_mit_Herz_Logo

Buergercafe_Logo

 

 

 

 

 


 

VFON_Logo_200

IK Logo

Gabellogo_2018_V2_2018_09_27